Geschichte

 

1986: Gründung von Metro, Entwicklung des ersten Monocote, eines modernen elektronischen Digitalanzeige für Induktivmesstaster.

 

1989: Entwicklung des SPC500, eines leistungsstarken statistischen Stand-alone-Prozessanalysators, der eine Alternative für teure PC-basierte Lösungen darstellt.

 

1991: Neue Produktreihe zur Prüfung von Aerosol-Sprühdosen.

1992: Umzug an den aktuellen Standort Boëge

1996: Neuaufbau der Produktreihe digitaler Anzeigeeinheiten mit Mikroprozessoren

2000: Nachdem wir auf dem französischen Markt eine Führungsposition erreicht haben, erweitern wir nun unser Europa-Geschäft. Neue Präsenz in Spanien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden

2006: Neuer Vertriebshändler in der Schweiz. Anpassung unserer Produkte an die Uhrenindustrie.

2007: Neue, moderne Produktreihe mit grafischen Farbbildschirmen

2007: Erweiterung der Produktkompatibilität für Heidenhain Inkremental-Lineargeber.

2012: Einführung von Touchscreen-Funktionen.

2013: Erweiterung der Produktkompatibilität für Sylvac-Messtaster.

 

 

 

 

Monocote gauging comparator

Monocote Anzeigeeinheiten, 1986.